Go Back   Male vs Female | The Mixed Wrestling Forum > Non-English Boards > Deutsches Forum

Check out the latest release by Kinky Lucrecia: The Real Mixed Strength Contest.
Get this video at: Kinky Lucrecia - KL161.

Check out the latest release by Fight Pulse: Yara vs Charlie.
Preview in this topic. Get this video at: Fight Pulse - FW-177.




Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #331  
Old 27-May-24, 10:55
enozama's Avatar
enozama enozama is offline
Member
Points: 156,487, Level: 100 Points: 156,487, Level: 100 Points: 156,487, Level: 100
Activity: 99.8% Activity: 99.8% Activity: 99.8%
Last Achievements
 
Join Date: May 2018
Posts: 6,003
Thanks: 1,291
Thanked 60,258 Times in 5,943 Posts
Default Re: German Storys

Die Frau, die sich jeder Herausforderung stellte

Teil 12: Finale - bekommt der Schurke seine Abreibung?

Fassungslos starre ich auf die Live-Aufnahme von Joes Web-Cam auf dem Bildschirm. Maria mustert Charly wie eine Katze die Maus, die sie gleich verspeisen will. Will Charly wirklich noch einmal gegen sie ringen? Trotz der Abreibung, die sie ihm beim ersten Mal verpasst hat? Oder gerade deswegen? Trotziger Stolz des unterlegenen Mannes? „Es geht um deinen Job, Charly. Wenn du eine Frau wie Maria nicht besiegen kannst war es das mit deinem Job als mein Bodyguard“, sagt Joe, und mich fröstelt. Also erpresst er ihn. So mit dem armen Charly umzugehen ist unterste Schublade! Sie fangen an. Der Fight ist nicht ausgeglichen, dafür ist Maria viel zu gut. Sie nimmt Charly nach allen Regeln der Kunst auseinander. Nun, ihn zu dominieren ist ihr gutes Recht als stärkere Frau. Aber muss sie ihn am Ende auch noch demütigen, fesseln und knebeln?

Wutschnaubend stürzte ich mich auf mein Rad und fahre rüber. Ich fordere Maria und stehe ihr wenig später gegenüber. Charly stiert apathisch vor sich hin, während ich für seine Ehre kämpfe. Joe blickt voller Vorfreude auf die Matte; nun sieht er auch noch die erhoffte Revanche zwischen uns Frauen. Sicher erwartet er Marias Sieg. In einem fairen, gesitteten Ringkampf würde sie mich wahrscheinlich schaffen, aber ich gehe auf Maria los wie eine Furie, tauche unter ihren Armen hindurch und umschlinge ihren Hals. „Das ist für Charly!“ Ich reiße Maria nieder. Schon steckt sie in meiner Beinschere. In meinen Schenkeln steckt die Kraft einer Tänzerin, und die lasse ich sie spüren. Maria stöhnt, bäumt sich auf, kann sich sogar befreien, aber ich setze nach, stürze mich auf sie und drücke Maria die Hand auf den Mund.

Zehn Minuten hat Maria den armen Charly vorgeführt, und ebenso lang bearbeite ich nun sie, bin wild, unfair, brutal. Maria ist das Ventil für meine Wut. Ich blicke zu Charly hinüber. Meinem guten, sanftmütigen Charly! Er ist zu gut für diese Welt. Ich bin das nicht. Lass es gut sein, Darling, appelliert Charlys Blick, und mein Zorn verraucht. Ich beschließe, das Spiel zu beenden. Rittlings stelle ich mich über Maria. Eine Hand greift in ihre blonden Locken, die andere umfasst ihr Kinn. Ich deutete den Ruck nur an, mit dem ich sie töten könnte. „Ich gebe auf!“, höre ich sie, mehr ein Murmeln als Sprechen. Ich lasse Maria los. Erschöpft und besiegt sackt sie zu Boden. Konsterniert starrt Joe auf Maria, seine bezwungene Heldin, Fetisch-Frau und Loverin.

Ich bin noch nicht fertig. Langsam gehe ich auf Joe zu, sehe Panik in seinem Blick. Joe versucht die Flucht. Er prallt ab an Charly, der sich vor der Tür aufgebaut hat. Ich reiße Joe zurück. Angstvoll starrt er mich an. Joe weiß, was ihn erwartet: Die Tracht Prügel seines Lebens, die sich dieser unreife verwöhnte Jüngling, dieses kleine armselige Arschloch so sehr verdient hat. Eigentlich nicht mein Job, aber Joes Mutter ist tot, Maria tut es nicht, und hey, eine muss es ja machen…
Attached Images
File Type: jpg mi001.jpg (476.1 KB, 3 views)
File Type: jpg ff1de.jpg (501.3 KB, 8 views)
File Type: jpg ff2de.jpg (552.3 KB, 4 views)
File Type: jpg ff3de.jpg (623.3 KB, 3 views)
File Type: jpg ff4de.jpg (328.4 KB, 12 views)
Reply With Quote
The Following 3 Users Say Thank You to enozama For This Useful Post:
  #332  
Old 30-May-24, 01:16
enozama's Avatar
enozama enozama is offline
Member
Points: 156,487, Level: 100 Points: 156,487, Level: 100 Points: 156,487, Level: 100
Activity: 99.8% Activity: 99.8% Activity: 99.8%
Last Achievements
 
Join Date: May 2018
Posts: 6,003
Thanks: 1,291
Thanked 60,258 Times in 5,943 Posts
Default Re: German Storys

Siehst du das, Tommy?

Teil Eins: Eine fürsorgliche Schwester

Wirklich, ein harter Fight gegen diese Frau? Gabi war kleiner als Tommy seine Schwester beschrieben hatte, viel leichter, deutlich weniger muskulös. Er hatte in seiner Fantasie massiv übertrieben und sie zu einer bärenstarken Amazone hochstilisiert. Wie hart durfte ich zupacken? Würde ich sie verletzen, wenn ich ernsthaft Nelson, Schere oder Schwitzkasten ansetzte? Gabi wusste meine Blicke und mein Zögern zu deuten. „Halte dich bloß nicht zurück! Mein Bruder hat immer von harten competitive topless Fights zwischen dir und mir fantasiert. Wenn wir ihn aus seiner Apathie reißen wollen müssen wir Tommy genau das nun auch bieten.“

Tommy! Vor sich hin stierend und zusammengesunken saß er neben uns im Rollstuhl. Vor vier Monaten verlor er urplötzlich die Kontrolle über Sinne und Körper. Die Ärzte fanden keine organische Ursache. Versuche, die mentale Blockade zu brechen, scheiterten. Tasten, elektrische Reize, Akupunktur, Tommy reagierte auf nichts. Seine Familie war ratlos. In ihrer Verzweiflung hackte Gabi sich in Tommys Computer und fand unseren Mixed Westling Chat. Und darüber dann auch mich. „Du weißt um Tommys Fantasien. Vielleicht reißt es ihn aus seinem Zustand, wenn wir beide wirklich ringen – vor seinen Augen.“ Erst fand ich die Idee absurd, doch angesichts von Tommys Zustand stimmte ich zu. Wir mussten jede Chance nutzen, ihm zu helfen.

„Legt los!“ sagte Ruth, Tommys Mutter, die während unseres Gefechts auf ihn achten würde. Eine kompakte Frau, auf die Tommys Beschreibung einer Amazone deutlich besser passte als auf ihre schlanke Tochter. Als Pflegerin müsste Ruth täglich Patienten wuchten, dadurch sei sie ziemlich stark, hatte Tommy mir mal geschrieben und meine Fantasie befeuert.

Ich schüttelte den Kopf und konzentrierte mich auf das anstehende Gefecht mit Ruths Tochter. Gabi und ich beugten uns vor. War sie wenigstens so schnell und zäh wie Tommy immer geschrieben hatte? Konnte sie körperliche Nachteile durch Geschmeidigkeit kompensieren?

Ich griff nach Gabis Armen. Sie tänzelte mich aus. „Zu langsam …“ Wenn Gabi mich mit der spöttischen Bemerkung provozieren wollte, damit ich meine Zurückhaltung aufgab, war ihr das gelungen. Wütend sprang ich vor. Gabi wich zur Seite, drehte sich und rammte ihre Schulter in meinen Magen. Echt gut, Mädchen, dachte ich, als ich auf den Boden stürzte. Gabi warf sich mit ihrem Rücken auf meine Brust. Ich keuchte. Tommy hatte Recht, Gabi war schnell. Ehe ich wusste wie mir geschah drehte sie mich auf den Rücken, setzte sich auf meine Brust, griff in meinen Nacken und führte meinen Kopf zwischen ihre Schenkel. Was machte diese Frau mit mir? Der Kampf hatte kaum begonnen, und schon steckte ich in der Klemme! „Wehr´ dich, Tony! Mach es Gabi nicht zu einfach, dich zu besiegen! Wir wollen Tommy doch etwas bieten!“ rief Ruth auf die Matte. Gabi drehte mich und setzte dazu an, die Kopfschere zu schließen. Ich hatte echte Probleme.
Attached Images
File Type: jpg Bel0de.jpg (200.1 KB, 21 views)
File Type: jpg Bel1de.jpg (502.2 KB, 19 views)
File Type: jpg Bel2de.jpg (353.5 KB, 23 views)
Reply With Quote
The Following 6 Users Say Thank You to enozama For This Useful Post:
  #333  
Old 05-Jun-24, 05:41
enozama's Avatar
enozama enozama is offline
Member
Points: 156,487, Level: 100 Points: 156,487, Level: 100 Points: 156,487, Level: 100
Activity: 99.8% Activity: 99.8% Activity: 99.8%
Last Achievements
 
Join Date: May 2018
Posts: 6,003
Thanks: 1,291
Thanked 60,258 Times in 5,943 Posts
Default Re: German Storys

Siehst du das, Tommy?

Teil Zwei: Sieg? Niederlage? Chance?

Auch wenn Gabis Schenkel nicht vor Muskeln strotzten, sie waren doch stark genug für eine schmerzhafte Kopfschere. Ich presste meine Hände zwischen Gabis Schenkel. Wir keuchten, wir schwitzten, meine Muskeln begannen zu zittern. Hatte Tommy Recht? Konnte mich seine Schwester wirklich besiegen? Ich war kurz vor der Aufgabe, als Ruth aufschrie. „Tommy!“ Reflexartig schauten Gabi und ich zu ihm herüber. Tommy atmete schneller, erregt, und mühte sich, uns zu fixieren. Yes, unsere Vorführung erreichte ihn! Und seine Reaktion half mir, denn Gabis Druck ließ für einen Augenblick nach. Mit einem Ruck befreite ich meinen Kopf und glitt hinter sie. Meine Beine schlangen sich um Gabis Taille. Ich kreuzte meine Füße und schloss die Körperschere. Gabi schrie auf, und erschrocken lockerte ich den Griff. Ich wollte sie nicht verletzen, aber wir mussten Tommy doch einen echten Fight bieten! Er stand nun mal nur auf competitive. Gabi versuchte, sich aus meinen Schenkeln zu winden. Sie litt hörbar, obwohl ich nicht meine ganze Kraft einsetzte. Hatte ich eine Rippe verletzt? War sie in diesem Bereich besonders empfindlich?

Was auch immer der Grund war, wir zeigten Tommy nicht länger das verbissene competitive Gefecht aus seinen Fantasien. Gabi konnte sich nicht befreien, und bald ließ ihr Widerstand nach. Ich schaute zu Tommy und erschrak. Er befand sich wieder in seinem alten, blicklosen Zustand. Ich löste meinen Griff, rollte Gabi auf den Rücken und nahm sie in den Schoolgirl Pin, Tommys Lieblingsposition im Mixed Wrestling. Wenn etwas ihn jetzt noch erreichen und erregen könnte, dann das. Noch einmal wehrte sich Gabi, stemmte sich hoch, wollte mich abwerfen. Mühelos hielt ich meine Position. Dann war es vorbei. Gabi erschlaffte. Ruth zählte ihre Tochter aus. Tommy stierte wieder blicklos vor sich hin. Gabi schaute entschuldigend zu ihrer Mutter. „Sorry, Mama.“

„Du hast alles gegeben und hättest Tony beinahe besiegt. Beim nächsten Mal schaffst du ihn bestimmt. Eine zweite Runde jetzt macht aber keinen Sinn, so angeschlagen wie du bist, Gabi.“ Ruths Frust war nicht zu überhören.

Und Gabis schlechtes Gewissen war nicht zu übersehen. Auch ich fühlte mich nicht gut. Wäre es besser für Tommy gewesen, wenn ich die Unterbrechung nicht für meine Befreiungsaktion genutzt hätte? Ohne Ruths Aufschrei hätte Gabi mich besiegt. Drei frustrierte Menschen suchten nach einer Lösung.

„Haben Tommy und du auch über andere Kämpfe fantasiert?“ fragte Gabi plötzlich.

Ich errötete. „Ehrlich gesagt, ja. Aber das ist keine Lösung. Denn dass ich hier jetzt gegen dich, Ruth, ringe, du topless...“

„wäre zu unanständig?“ unterbrach mich Ruth harsch und erhob sich entschlossen. „Es ist keine Zeit für Scham oder Skrupel, wir müssen jede Chance für Tommy ergreifen! Ich fordere dich heraus!“. Wirklich, ich gegen diese reife Power-Frau? Mein Mund war staubtrocken, als ich nickte.
Attached Images
File Type: jpg bel3de.jpg (560.9 KB, 11 views)
File Type: jpg Bel5de.jpg (453.5 KB, 10 views)
Reply With Quote
The Following 4 Users Say Thank You to enozama For This Useful Post:
  #334  
Old 08-Jun-24, 04:51
enozama's Avatar
enozama enozama is offline
Member
Points: 156,487, Level: 100 Points: 156,487, Level: 100 Points: 156,487, Level: 100
Activity: 99.8% Activity: 99.8% Activity: 99.8%
Last Achievements
 
Join Date: May 2018
Posts: 6,003
Thanks: 1,291
Thanked 60,258 Times in 5,943 Posts
Default Re: German Storys

Siehst du das, Tommy?

Teil Drei: Was tut man nicht alles für einen Freund

Ruth legte Shirt und Top ab. Wie hypnotisiert starrte ich auf ihre breiten Schultern, ihre mächtigen Schenkel, ihre üppigen Brüste. Ich spürte eine Gänsehaut am ganzen Leib. Mein Match gegen Gabi war Tommys Lieblingsfantasie gewesen; mein Fight gegen seine Mutter die meine. „Und los!“ sagte Gabi. Ruth sprang auf mich zu. Wollte sie Tommy mit Aggressivität aus der Lethargie zu reißen oder mich nur überrumpeln? Ich stieß Ruth zurück. Das war nicht einfach. Ruth strotzte vor Power, Tommy hatte Recht. Ruth umschlang meine Brust und drückte mich nieder. Ich wollte nach hinten fliehen. Ruth presste mich mit schierer Kraft zu Boden.

Ich versuchte, mich aufzubäumen. Vergeblich, Ruth blieb über mir. Stecke mir der Kampf gegen Gabi noch in den Knochen? Oder war Ruth einfach nur brutal stark? Was immer ich versuchte, ich bekam sie nicht von mir herunter. „Super, Mama, du hast ihn!“ feuerte nun auch noch Gabi Ruth an. Der Kampf verlief so wie ich ihn mir herbeigesehnt hatte: Ich rang gegen diese starke reife Frau, gab alles, schwitzte, keuchte, bäumte mich auf, doch Ruth hielt gegen und zwang mich nieder.

Nach fünf Minuten nahm Ruth mich in den gleichen Griff wie Gabi zuvor. Sicher kein Zufall, der Anblick hatte Tommy sehr erregt: Ruth drückte meinen Kopf zwischen ihre mächtigen Schenkel. Diese Power-Frau würde mir mit der Kopfschere schnell den Garaus machen, das war mir klar. „Nicht so, Mom; Schoolgirl Pin!“ hörte ich eine raue Stimme, und mir lief es kalt den Rücken runter. Tommy – er sprach! Ruth strahlte. Ohne dass sie mir eine Chance gab, es irgendwie zu verhindern, rollte Ruth mich auf den Rücken, setzte sich auf meine Brust und ergriff meine Handgelenke. Sie musste sich nicht einmal anstrengen um mich wie einen Schuljungen abzufertigen. Was für eine Ringerin!

Als Gabi den Count begann, blickte ich zu Tommy herüber. Er verfolgte gebannt, wie seine Mutter mich mit seinem Lieblingsgriff besiegte. „Zehn!“. Ich schaute zu meiner Bezwingerin hoch. Ruth thronte auf mir, dominant und stolz wie eine Königin. „Gratuliere, du bist klar die Stärkere!“

„Ich weiß!“ sagte Ruth trocken und erhob sich. „Ehrlich gesagt hatte ich mir das schwerer vorgestellt. Du bist echt schwach für einen Mann.“ Betroffen schaute ich zu Boden. Sie hatte Recht, aber musste sie das so deutlich sagen?

Gabi rettete mich aus meiner Verlegenheit. „Ihr hättet Tommy sehen sollen!“ sprudelte es aus ihr heraus, „Als du Tony im Schoolboy Pin hattest haben seine Blicke euch richtig aufgefressen, Mama. Das müsst ihr unbedingt wiederholen! Es hilft ihm!" Sie schaute zu mir herüber. "Außerdem fordere ich eine Revanche, Tony! Nächstes Mal hast du nicht soviel Glück!“

Was für ein Angebot! Gäbe es den traurigen Anlass nicht, es wäre der Tag meiner Träume gewesen. „Ich ringe gerne noch einmal gegen euch, aber nicht heute; Du hast mich richtig feritg gemacht, Ruth. ich kann nicht mehr! Natürlich nur für Tommy!“ log ich.

„Wohl nicht nur. Wir haben wohl einen kleinen Fan gewonnen, Mama“, feixte Gabi und zeigte auf meinen Unterleib. Ich errötete. Steif und steil stand er da, der kleine Verräter, und zeigte richtig auf die beiden Frauen! Ich schaute zu Tommy herüber. Lag da nicht sogar ein fieses Grinsen in seinem Gesicht?

Fortsetzung erwünscht?
Attached Images
File Type: jpg el0de.jpg (275.4 KB, 14 views)
File Type: jpg El2de.jpg (475.0 KB, 4 views)
File Type: jpg El3de.jpg (535.6 KB, 15 views)
File Type: jpg El04de.jpg (556.7 KB, 11 views)
File Type: jpg El4de.jpg (314.1 KB, 30 views)
Reply With Quote
The Following 5 Users Say Thank You to enozama For This Useful Post:
Reply

Tags
competitive mixed, folding body press, ringkampf, schoolboy pin, sister vs brother

Thread Tools
Display Modes


Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Aileen Taylor german erotic star Lorri Wrestling & Fighting Pictures 30 15-Nov-15 04:36
german fighters posing for playboy holddown Wrestling & Fighting Pictures 1 02-Mar-15 15:47
A Bit Off Topic cause German F/F Challenge.... anna-konda Wrestling & Fighting Discussion 7 14-May-13 16:18
Transporter the Series (in German) doc Wrestling & Fighting Videos 13 03-Feb-13 16:16


All times are GMT. The time now is 02:33.


Powered by vBulletin® - Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.